2014-12-13

Tag/Day 1.2 auf der/on ARTANIA in Hamburg, Germany

MANY BLOGS STILL NEED MY TRANSLATION - SORRY - PLEASE HAVE PATIENCE OR USE GOOGLE TRANSLATOR TO GET A FIRST IMPRESSION OF MY BLOG.

Neben mir direkt ein Zugang zu offenen Deck am Vorschiff.

 border=0



 border=0

Ein schöner Anblick über den Bug.

Ein schöner Anblick auch in die Kabinen. Diese Scheiben sind doch sehr viel klarer, als ich es von anderen Schiffen her kenne. Man sieht doch sehr viel mehr, als ich bislang dachte.

 border=0



 border=0

Sehr schön sind die Außendecks neu gestaltet worden.

Vom Schiff her gefällt es mir.

 border=0





Eine Serie von Selfies vom Schiff.

SB-Münz-Waschsalon.







Weiter geht es durch das Schiff. Immer noch ein schönes Schiff, wie zuletzt auf der ARTEMIS bereits.

Selbstbedienung beim Reisetagebuch.

 border=0



 border=0

Phoenix selbst ist nur an diesem Stand vertreten und stehen hier für Fragen rund um die Reise. Wenn es Fragen zum Hotelbetrieb gibt, ist dafür die Rezeption zuständig.

Hier gibt es Souvenirs von Phoenix.

 border=0



 border=0

Man kann sich auch für die folgenden Kreuzfahrten beraten lassen und buchen.

Auf zur Seenotrettungsübung. Weste muss mitgenommen werden.

 border=0



 border=0

Zunächst innen.

Dann außen. Also warm anziehen.

 border=0





Die Ausfahrt aus Hamburg. Wie immer wunderschön, wenn man Glück hat, vom Grasbrook die Ausfahrt zu genießen. Zufällig vor die Linse gerutscht: Franz Neumeier, den ich von früheren Fahrten her schon kenne.

Natürlich auch Selfies von der Ausfahrt.







Die AURORA liegt bei Blohm & Voss im Trockendock.

Die BALMORAL liegt auch noch hier im Trockendock.

 border=0



 border=0

NORWEGIAN CROWN bis 2007.

 border=0





Der Kabinenservice: Mini-Bar, Kaffeemaschine (kostenpflichtig!), kein rund-um-die-Uhr-Kabinenservice. Die Kraftbrühe mit Gemüsestreifen gibt es gar nicht. Sondern die Tagessuppe aus der Karte. Da hierüber keine Auskunft am Telefon erteilt werden kann, muss man eigentlich immer mal kurz zur Speisekarte laufen, um zu Gucken. Es ist halt wie in einem besseren Hotel in Deutschland.

Ich gehe hoch zum Spa-Bereich, um mich nach freien Terminen zu erkundigen.

 border=0



 border=0

Und noch ein Blick in das Fitness-Studio.

Ein Blick auch oben ins SB-Restaurant. Es ist abends eingedeckt. So ist es hier auch sehr voll.







Das ist gut. Nur gibt es nicht so eine große Auswahl, wie bei den internationalen Gesellschaften. Den kostenlosen Tisch und das Wasser nehme ich nicht in Anspruch. Gerolsteiner ist für mich ein NoGo. Ich musste als Kind zuviel davon trinken und es schmeckt mir einfach nicht. Dafür gab es Cranberry-Schorle und sehr sympatisch mit nur 7% Service-Charge. Grund für mich immer etwas noch darauf zu legen. Mein Wunsch nach kleinen Portionen wird gerne erfüllt. Hier im ARTANIA-Restaurant gibt es auch einige 2-er Tische, was ich sehr mag. Es war ja früher eine Lounge in der Zeit als sie ARTANIA war. Ein paar Elemente erkenne ich doch wieder.

"Männer muss man lieben". Ich weiß nicht, ob es das richtige für mich ist.

 border=0



 border=0

Ich gucke es mir in der Kabine vom Bett aus an.

Das Bild ist schlecht - der Fernseher defekt - die Leitungen nicht isoliert - oder ist nur die Aufnahmetechnik veraltet? Aber egal. Als Einschlafprogramm ist es perfekt. Gute Nacht.

 border=0

No comments:

Post a Comment