2014-12-15

Tag/Day 3.1 auf der/on ARTANIA in Ijmuiden, The Netherlands statt/instead of Amsterdam

MANY BLOGS STILL NEED MY TRANSLATION - SORRY - PLEASE HAVE PATIENCE OR USE GOOGLE TRANSLATOR TO GET A FIRST IMPRESSION OF MY BLOG.

Alles nass...

 border=0



 border=0

Es liegt einiges auf dem Boden.

Später ist alles ausgetauscht.

 border=0



 border=0

Die Gläser sind zum Glück gesichert.

Ich nutze den Frühstücksservice.

 border=0



 border=0

Es kommt pünktlich.

Es kommt nur viel zu viel.

 border=0



 border=0

Mir tut nur Raquel leid, die dafür sorgen muss, dass alles wieder zurück in Galley muss. Aber ich kann das alles nicht essen.

Ankunft am Ijmuiden Cruise Terminal. Ganz in der Nähe des Holiday Inns, in dem wir schon einige Male übernachtet haben. Leider fährt die Fähre nicht mehr zwischen Ijmuiden und Amsterdam.





 border=0

Ich freue mich über ein gemeinsames Bild mit Willelm-Alexander und Maxima.

Fertig für den Ausflug nach Amsterdam.

 border=0



 border=0

Ganz ehrlich: Amsterdam wäre schon besser, weil man dann mitten in der Stadt ist.

Im Theater ist der Treffpunkt.

 border=0



 border=0

Ticket zeigen.

Man bekommt ein Busticket und darf sich nicht beliebig hinsetzen. Man wird militärisch platziert und zum Bus geführt.

 border=0



 border=0

Ich entschließe mich nicht mit zurückzufahren und melde mich ab vom Rücktransport, damit sie mich abstreichen können.

Der Shuttle kommt an. Direkt vis-à-vis vom Hauptbahnhof vor dem Hotel Victoria. Ich laufe rüber zum Hauptbahnhof und stelle leider fest, dass die Linie 25 nicht mehr zum Passagier Terminal fährt. Sie hielt bislang immer direkt vor dem Cruise Terminal und fuhr direkt in die Innenstadt. Jetzt fährt nur noch die 26, die am Hauptbahnhof endet.







Vor dem Hauptbahnhof befindet sich die Verkaufsstelle der Verkehrsbetriebe GVB. Hier kaufe ich eine Tageskarte, die später auch bis Ijmuiden geht. Ich folge den Empfehlungen und fahre mit der Straßenbahn 16 nach Alber Cuypstraat. Ganz wichtig: immer beim Einsteigen kurz die Karte gegen den Leser halten und beim Aussteigen ebenfalls.

Da es regnet, gehe ich zunächst einmal ins Van Dobben, um mich aufzuwärmen.

 border=0



 border=0

Hier nutze ich erst mal das Internet.

Ich finde es hier ganz "furchtbar".

 border=0



 border=0

Es wird nämlich ganz tolles Frühstück serviert. Und es duftet schon nach Mittagessen. Bloß ich kann ja nichts mehr essen.

So richtig Spaß macht es nicht, weil es regnet und kalt ist: ich laufe über den Albert Cuyp Markt. Nettes Angebot für die Einheimischen und für Touristen.





 border=0

Am Ende des Marktes geht es wieder zurück in die Altstadt.

Mit Linie 4 geht es zurück.

 border=0





Unterwegs noch ein paar Ansichten von Grachten, Weihnachtsmärkten und natürlich wieder vom Blumenmarkt. Außerdem gucke ich beim Fensterputzen zu.

Ein paar Fritten müssen sein. Mehr als sechs schaffe ich gar nicht.

 border=0



 border=0

In meinem alten Leben hätte das ganze Angebot am Futterautomaten durchprobiert.

Leider reicht meine Kapazität für ein Wurstbrötchen nicht mehr.

 border=0





Ich bin froh, dass ich unabhängig zurückfahre. Mit Straßenbahn 7 oder 17 kommt man zur Endstation der Linie 82, die nach Ijmuiden aan Zee (nur die nach Ijmuiden aan Zee fahren am Cruise Terminal vorbei!!!) führt. Mitlerweile (2016) fährt allerdings Bus 82 nicht mehr hier ab, sondern ab Bahnhof Sloterdijk (erreichbar mit der Bahn, mit der U-Bahn oder Straßenbahn 12). Im Bus bekommt man auch kostenlos Internet.

Ganz einfach einbuchen.

 border=0



 border=0

Wir fahren am Bahnhof Sloterdijk vorbei. Nicht uninteressant für Sparfüchse. Ein Teil der Fernbusse aus Deutschland endet hier und man kann dann bequem in den Bus 82 nach Ijmuiden aan Zee.

Hier ging mal früher die Fähre nach Amsterdam los. Leider fährt sie ja nicht mehr.

 border=0



 border=0

Ijmuiden selbst wirkt nicht besonders aufregend.

Man sollte daher durchaus nach Amsterdam fahren.

 border=0



 border=0

Badweg ist die Haltestelle für das Cruise Terminal.

Einfach über den Deich. Treppen rauf und runter. Das Holiday Inn ist in Sichtweite. Nicht weit weg, aber eben nur alle 30 Minuten.



No comments:

Post a Comment